Music | 112 - Q Mike Slim Daron

Donnerstag, November 30, 2017

OMG 112!
Meine Helden der Jugend neben Dru Hill, Jagged Edge, LSG, Next, Boyz 2 Men und diversen anderen Boygroups!
Die Softies der Bad Boy Family!


Unvergessen sind Klassiker wie Only you, Peaches & Cream, It's over Now und sämtliche Features mit P.Diddy/Daddy, Faith Evans, Mase und The Lox.
R&B war Mitte und Ende der 90er das Ding schlechthin und ihre Pioniere verschwanden leider nach und nach in der Versenkung.
Umso mehr freue ich mich wenn sie wieder auftauchen und neues Material liefern und leider weine ich öfter stille Tränen wenn ich sehe was aus meinen Heroes geworden ist.
12 Jahre später kommen also 112 aus der Versenkung und die Hoffnung ist groß, das sie an Room 112 anknüpfen [meiner Meinung nach ein Klassiker des R&Bs].



Tapfer höre ich mich rein und fühle mich durch Slims nasale Stimme wieder zurückversetzt in die good old 90s.
Und was höre ich? Sie haben sich sogar Jagged Edge mit auf's Album geholt und ich verspüre pure Freude in se heart!


Es wird deutlich, dass wir im Jahr 2017 sind und 1998 weit hinter uns gelassen haben. Das haben die Jungs, sorry Männer, wohl auch gemerkt und sie klingen angepasster, zeitgemäßer.
Don't get me wrong, das Album ist gut.
Es ist ok.
Aber ich vermisse Hits. Songs, die man hört und nicht vergisst. Die man auf Repeat hat. Meinetwegen in Compilations packt wie früher als wir die eigenen Mixtapes gebrannt haben.
Nach einem Durchhören finde ich alle Songs ok. Keiner bleibt hängen ausser dem Interlude mit Faith Evans und ich frage mich wieso da kein gemeinsamer Song entstanden ist??

Vielleicht kommen Dru Hill ja wieder.
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Hört euch rein 



You Might Also Like

0 Kommentare

Like me on Facebook

Translate